Austauschbesuche


Am 29.08.2012 startete das Comenius-Regio-Projekt an der Grundschule Kempfeld mit der Pflanzung einer Blutbuche (symbolisch für den zukünftigen Nationalpark). Die Grundschule Kempfeld errichtete eine Baumpatenschaft. Hierzu waren alle Projektträger, politische Gremien und die Presse anwesend.

Bei diesem Besuch wurde im Wildfreigehege auf der Wildenburg als Zeichen und Ausdruck der Partnerschaft ein Baum gepflanzt. 

 
  • Oktober2012 043
  • Oktober2012 049
  • Oktober2012 051
  • Oktober2012 055

Simple Image Gallery Extended


Bei diesem Austauschbesuch stand ein Besuch der Landeshauptstadt Prag mit Empfang in der Stadtverwaltung (obersten Schulbehörde) im Mittelpunkt. Weiterhin wurde die Grundschule und der Kindergarten in Solenice besucht und Erfahrungen ausgetauscht. Hierbei wurden auch bereits die unterschiedlichen Strukturen zwischen Deutschland und Tschechien erörtert. Ebenfalls wurde das Wasserkraftwerk in Solenice besichtigt. 

 
  • CIMG5792
  • CIMG5804
  • CIMG5934
  • CIMG5956
  • Tschechien2012 045
  • Tschechien2012 051
  • Tschechien2012 069
  • Tschechien2012 077

Simple Image Gallery Extended


In dem 2. Besuch der tschechischen Partner stand die Besichtigung und der Austausch des „grünen Klassenzimmers“ in der Grundschule im Mittelpunkt. Dieses „grüne Klassenzimmer“ wurde von den tschechischen Freunden erbaut und wird bereits in den täglichen Unterricht mit einbezogen.Weiterhin wurde das Konzept und die weitere Ausgestaltung für das zukünftige Projekt „Früherziehung zur Verantwortung für Mensch und Umwelt“ erarbeitet. 

 
  • CIMG6628
  • CIMG6631
  • CIMG6633
  • CIMG6647
  • Tschechien2.Fahrt2013 164
  • Tschechien2.Fahrt2013 167

Simple Image Gallery Extended


Bei diesem Zusammentreffen wurde das in Tschechien bereits umgesetzte „grüne Klassenzimmer“ bearbeitet und besprochen. Durch eine Übung der Jugendfeuerwehr Kempfeld bekamen die tschechischen Freunde einen Eindruck über die Jugendarbeit in der Feuerwehr Kempfeld. Ebenfalls wurden das Feuerwehrgerätehaus und die Kindertagesstätte besichtigt. In der Kindertagesstätte in Kempfeld wurden die Gäste durch ein Gesangsstück der Kindergartenkinder empfangen. 

 
  • IMG_1450
  • IMG_1472
  • IMG_1540
  • IMG_1569

Simple Image Gallery Extended


Nach der nunmehr 18 monatigen Partnerschaft zwischen der tschechischen Gemeinde Solenice und der Verbandsgemeinde Herrstein konnte Bürgermeister Uwe Weber sowie alle weiteren Projektpartner aus der Verbandsgemeinde Herrstein die tschechischen Gäste für 4 Projekttage in der Verbandsgemeinde Herrstein begrüßen.
Während des Aufenthalts wurde neben dem Besuch des Naheland Tourismustages in der Messehalle Idar-Oberstein auch die Steinbachtalsperre des Wasserzweckverbandes im Landkreis Birkenfeld besichtigt.
Im Rahmen dieses Austauschbesuches standen jedoch die Weiterentwicklung des „grünen Klassenzimmers“ sowie ein „Hospitationstag“ in der Grundschule und im Kindergarten Kempfeld im Mittelpunkt.
Durch dieses Projekt, welches zum 31.07.2014 endet, sind beide Regionen zu echten Freunden und Partnern geworden. 

 
  • Bild1
  • Bild2
  • Bild3
  • Bild4
  • Bild5

Simple Image Gallery Extended


Nach einer nunmehr fast 2-jährigen Partnerschaft zwischen den tschechischen Partnern der Gemeinde Solenice und den deutschen Partnern aus der Verbandsgemeinde Herrstein mit der Jugendpflege, des Hunsrückvereins, des Kindergartens Kempfeld, der Grundschule Kempfeld sowie der Jugendfeuerwehr Kempfeld fand im Rahmen eines weiteren Austauschbesuches auch eine Abschlusskonferenz in Solenice statt. Bei dieser Konferenz blickten die Partner auf die vergangenen Besuche und entwickelten Projekte in der Gemeinde Solenice zurück.
Insbesondere stand hierbei die Umweltbildung in Schulen und Kindergärten im Vordergrund. Neben zahlreichen Aktionen wie Umwelttage und Mülltrennung ist das „grüne Klassenzimmer“ an der Grundschule in Solenice als ein Hauptprojekt entstanden. In diesem „grünen Klassenzimmer“ findet bereits regelmäßig mit großer Begeisterung der Schülerinnen und Schüler Unterricht statt.
Die tschechischen Partner brachten zum Ausdruck, dass mit der entstanden Freundschaft und intensiven Partnerschaft aller Projekte im Rahmen des Comenius-Regio-Projektes „Früherziehung zur Verantwortung für Mensch und Umwelt“ -ein übergangspädagogischer Leitfaden zur regionalen Integration- ein ganz anderes Bewusstsein aller Projektbeteiligten sowie der Schülerinnen und Schüler auf die Umwelt entstanden ist.
Bürgermeister Uwe Weber dankte den anwesenden Partnern und auch der Gemeinde Solenice für die gute Zusammenarbeit und den durch die Partnerschaft entwickelten und entstandenen Leitfaden.
Im Anschluss an die Abschlusskonferenz wurde an der Grundschule in Solenice mit der Pflanzung eines Apfelbaumes symbolisch die entstandene Partnerschaft und das Zusammenwachen beider Regionen zum Ausdruck gebracht.
Ebenfalls wurde in einem Nachbarort von Solenice eine Tierauffangstation besichtigt. Diese Auffangstation dient insbesondere dazu, verunfallte und verletzte Tiere zu behandeln und anschließend nochmal in die Natur auszuwildern. Diese Einrichtung verglichen die Projektpartner mit der im Wildfreigehege Wildenburg in Kempfeld vorhanden Wildkatzenauffangstation. 

 
  • 079 - Tschechien
  • 081 - Grillen
  • 083 - Baumpflanzen

Simple Image Gallery Extended


Im Rahmen des jüngsten Austauschbesuches der tschechischen Partner aus der Gemeinde Solenice in der Verbandsgemeinde Herrstein fand auch die Abschlusskonferenz des Comenius-Regio-Projektes „Früherziehung zur Verantwortung für Mensch und Umwelt“ -ein übergangspädagogischer Leitfaden zur regionalen Integration- statt. Hierbei blickten die einzelnen Projektpartner aus der Verbandsgemeinde Herrstein auf die nunmehr 2-jährige Partnerschaft zurück, welche am 31.07.2014 endet. Alle Beteiligten zogen ein überaus positives Resümee der Partnerschaft und betonten, dass der Austausch zwischen den Partnern bestehend aus der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Herrstein, des Hunsrückvereins, des Kindergartens Kempfeld, der Grundschule Wildenburg sowie der Jugendfeuerwehr Kempfeld eine Erfahrung gewesen sei, welche in vielen Bereichen der Früherziehung weitergegeben werden könnte.
Bürgermeister Uwe Weber dankte allen anwesenden Partnern und Personen sowie der Gemeinde Solenice für die 2-jährige Zusammenarbeit und den entwickelten Leitfaden. Hieraus könnten viele wichtige und wertvolle Informationen für die Früherziehung zur Verantwortung für Mensch und Umwelt hergeleitet werden.
Vor Beginn der Abschlusskonferenz besuchten die Partner noch das Kupferbergwerk in Fischbach. Die dortige Führung zeigte eindrucksvoll, wie in früheren Zeiten dort gearbeitet wurde.
Sehr erfreut zeigten sich die tschechischen Partner, als sie sich an einem Stein im Steinernen Gästebuch an der Deutschen Edelsteinstraße eintragen durften. Hier wurden die Partner auch von Ortsbürgermeister Bernd Hartmann im Namen der Ortsgemeinde Veitsrodt begrüßt. Die Partner aus Solenice brachten zum Ausdruck, dass ihr eigener Stein im Steinernen Gästebuch ein Platz werden soll, der immer wieder an die entstandene Partnerschaft und Freundschaft erinnern soll. Die Gäste signierten ihren ausgewählten Stein, dem sie den Namen „Sonnenstein“ gaben.
Am Ende des Austauschbesuches wurde zwischen den Projektpartnern und Bürgermeister Uwe Weber vereinbart, dass ein weiterer Antrag auf eine Partnerschaft gestellt wird und somit die Partnerschaft ab 2015 um weitere 3 Jahre fortgeführt werden soll. 

 
  • Abschlusskonferenz Bild 1
  • Abschlusskonferenz Bild 2
  • Abschlusskonferenz Bild 3

Simple Image Gallery Extended

Copyright 2013 Austauschbesuche - Comenius VG-Herrstein.
Templates Joomla 1.7 by Wordpress themes free